Übungsbedürftige Lieder Für Hilfsbedürftige Menschen

by Unterstaat

supported by
/
  • Streaming + Download

    Includes high-quality download in MP3, FLAC and more. Paying supporters also get unlimited streaming via the free Bandcamp app.

      name your price

     

1.
2.
02:12
3.
02:50
4.
01:55
5.
6.
02:35
7.
01:54
8.
02:58
9.
10.
00:05

credits

released October 20, 2015

tags

license

all rights reserved

about

Unterstaat Cologne, Germany

contact / help

Contact Unterstaat

Streaming and
Download help

Track Name: Teil Dein Brot
Alle werden überwacht,
der kleine Mensch wird platt gemacht

Du gibst deine Daten weiter, denk an deine Freiheit
Diese hast du nur zum Schein, denn diese sirbt mit Sicherheit
Sie sagen es ist gegen Terror, doch es ist Kontrolle
Damit das System nicht bricht komme was da wolle

Alle werden überwacht
Gib auf deine Freiheit acht
Der kleine Mensch wird platt gemacht
Und eingesperrt im Terrorstaat

Europesafe ist legitim wir halten unsre Union clean
Wir lassen keinen mehr hier rein, das Boot ist voll der Staat zu klein
Terror hat den Krieg geschaffen, Terror sind auch deutsche Waffen
So nutzt der Staat den selben Shit, für seine Art von Politik

Konsumieren, abkassieren
Wir werden dieses Spiel verlieren
Wir brauchen keine Freiheit
Denn wir wollen Sicherheit

Was ist wenn der Vorhang fällt und du wirst vor die Wand gestellt
Was ist wenn du plötzlich checkst, dass der Staat das Recht verletzt
Das Recht auf Erden frei zu leben, doch das wird dir keiner geben.
Die Welt verteilt in viele Staaten, damit sie Kontrolle haben
Weil sie nicht dein Leben schützen, sondern es für sich benützen
Dann stirbst du sinnlos und verlassen, denn du hast es zugelassen

Ohne Herrschaft ohne Zwang
da gehn bei dir die Lampen an
so ein Chaos klappt doch nie
denn das hieße Anarchie

Anarchie ist herschaftslos doch bedeutet das nicht Chaos
Ich erzähl dir was von Anarchy, von Ordnung ohne Herarchie
Verantwortung für seiner Selbst und für seine Aussenwelt
Kein Neid, kein Hass heißt keine Klagen, keiner braucht dir was zu sagen
Wenn auch du erwachsen bist, dann weisst du was Freiheit ist.
Chaos ist nicht Anarchie, schon lang ist Chaos Herarchie.

Anarchie heisst nicht nur nehmen, sondern andern abzugeben
Anarchie heisst auch zuweilen, mit andren Leuten Brot zu teilen
Anarchie braucht keine Führer, alle halten selber Ordnung
Anarchie braucht keine Grenzen, Anarchie braucht coole Menschen
Menschen die nicht gierig sind, die mit sich zufrieden sind
Für Frieden für die ganze Welt, ohne Hass und ohne Geld
Without nation, without border, we don`t need your fucking order

Dann wird keiner platt gemacht und keiner wird mehr Überwacht.
Track Name: Alles
Alles was der Mensch schwört
Alles was den Menschen stört
Alles was den Mensch erdrückt
Alles was den Mensch verrückt

Alles was den Mensch verbittert
Alle Führer dieser Welt
Lasst sie alle hinter Gitter
Das war es nun mit deinem Held

Es ist alles voll verderblich
alles endlich und verwerflich
So geht es immer weiter
Stetig runter auf der Leiter
So ist sie nun die Heile Welt
Überwiegt von Größenwahn und noch mehr Geld

Alles was den Menschen stört
Alles was dem Mensch gehört
Alles was der Mensch verdrückt
Macht den Menschen nur verrückt

Stupide glänzen sie dahin
Ohne Verstand und ohne Sinn
Propagieren erlösende Kriege
Und legen dies mit in die Wiege

Kontrollwahn herrscht längst überall
Egal ob U-Bahn, Bus und Autobahn
Definieren dies als unerheblich
Welt gerettet und alles herlich
Track Name: DEFCEDE
Das hier ist ein Punkrocksong, weil er drei Akkorde hat
Und im Chorus wird gegrölt, weil man da das so halt macht

Ooooooohhh

Das hier ist die erste Strophe unsres schönen Punkrocklieds
Und das Lied das hat drei Strophen wie man das dann später sieht
Jede Strophe dieses Lied ist genau vier Zeilen Lang
Anfangs das war nur ne Bridge und jetzt nochmal der Refrain

Nach diesem schönen Refrain sind wir jetzt bei Strophe zwei
Punk ist individuell und irgendwie auch Einheitsbrei
Der Text handelt von Alkohol, Punkkonzert und Anarchie,
Bullenschweine, Nazis raus und deutschlands Demokratie

Fast am Ende dieses Lieds fällt mir nun auch nichts mehr ein
Doch die Strophe wird gefüllt mit diesem lächerlichen Reim
Jetzt kommt sogar noch ein Solo und das ist besonders lang
Das machen wir auch extra so, damit man da dann pogen kann
Track Name: Kompliziert
Du musst ein Iro haben
Mit bunten Farben
Springer tragen
Über Mainstream klagen
Nazis schlagen
Am Bier erlaben
Alles Hinterfragen
Deine Meinung sagen

Ich muss sagen
Seit vielen Jahren
Tu ich Iro tragen
Mich Punkrock nahen
Kaputte Hosen tragen
An allen Tagen
Mach niemals
meine Hausaufgaben

Hab dich gesehen
Muss dir gestehen
Du Kiddie Punk
Kanns nicht verstehen
Deine Klamotten
Kannst du nicht nähn
Musst sie kaufen
Bei Mailordern

Du bist scheiße
Ich bin scheiße
Hipster-, HipHop-
Disco-scheiße
Szenenscheiße
Faschoscheiße
Hundescheiße
Hast ne Meise

ich bin ein besserer Punk
Dieses Gelaber macht mich krank
Track Name: Freiheitsgeist
Ich bin frei was bist du
Bist du Müllers Esel oder bist du Müllers Kuh
Ich bin frei du bist es nicht
Wie du dich einengst du bist doch dicht

Du sagst du weißt was Freiheit heißt
Doch kennst du nicht den Freiheitsgeist
Jeden Morgen früh aufstehen
Dann zu deiner Arbeit gehen
Du weißt nicht was Freizeit ist
Weil du nur am Ackern bist
Gefangen im Karrierezwang
Siehst du nicht den Freiheitsdrang

Freiheit ist das größte Gut
Nimm sie dir komm hab den Mut

Freiheit

Glücklich bist du nun mal nicht
Denn wahre Freunde hast du nicht
Glücklich bist du nun mal nicht
Denn deine Freiheit hast du nicht
Track Name: Bahnhof
Ich lauf zu einem Bahnsteig
Mein Zug fährt gerade weg
Ich betrachte diesen Ort
Als Spiegel dieser Welt
Als Fratze der Gesellschaft
Als Antlitz des System
Geistlos stehen sie da
Wollen einander nicht sehn
Der Junkie in der Ecke
Seit langer Zeit verloren
Ein Opfer deren Wettlauf
Und dafür nie geboren
Der Typ da vorn mit Anzug
Starrend auf die Zeit
Vermutlich ist er Banker
Im Prinzip tut er mir leid

Er suchte nur das Glück
Und dachte es liegt in Geld
Jetzt ist er drin gefangen
Obwohl es ihm nicht gefällt
Der Typ da vorn in Uniform
Der den Bahnhof überwacht
Denkt er tut was Gutes
Doch nachts liegt er wach
Denn er schmiss nen armen Penner
Aus dem warmen Bahnhof
In der Kälte dann erfroren
Das lässt ihn nicht mehr los
Und wenn ich dann mal lausche
Die Gespräche so banal
Um die Wahrheit zu verschleiern
Denn die ist zu brutal

Angepasst und konform
Machts leichter hier zu leben
Nicht zu reflektieren
Und alles so hinzunehmen
Armut erkennen sie schon
Doch die ist relativ
Denn jeder hat ne Chance
Bitte ist das nicht naiv
Zu glauben an das System
Sich dafür hinzugegeben
Uns könnte es zwar besser gehen
Doch damit kann ich leben
Und all das Leid der Welt
Doch will ich nicht hinterfragen
Ich förder nur die Wirtschaft
Damit alle Arbeit haben
Spiel, es ist ein Spiel
Bald kommt Gott und sagt verarscht
Spiel, ja dieses Spiel
Ist von Gott und es macht ihr Spaß
Track Name: Depression
Zerbrochen am System
Verwiesen in die Schranken
Zebrochen an der Welt
Mein Ego, dass in Scheiße fällt
Zebrochen in der Schule
Zerbrochen schon am Leben
Zebrochen am System
Ich hab es niemals eingesehn

Viel zu lange schon
Lebe ich mit Depressionen
Viel zu lange schon
Lebe ich in Depressionen

Jeden Morgen unterstehen
Jeden Morgen selber finden
Jeden Morgen leben müssen
Obwohl die Welt ist so beschissen

Doch ich werde sterben
Hoffentlich ist das nicht ganz so schnell
Irgendwann werd ich leben
Aber nicht in dieser Schweinewelt
Und ich weiß es schon
Da gibt es keine Depressionen
Ja so wird es sein
Depression nein, nein, nein
Track Name: Stimmen
Die Zeit heilt doch alle Wunden
Mit Zeit kommt ein guter Rat
Die Zeit sie ist schon längst verschwunden
und das Ende ist schon da
Sei bereit die letzten Stunden
Sei bereit schaufel dein Grab
Denk daran wir werden sterben
Halt dich fest das Ende da
Wie viel Leid, kannst du ertragen
Wie viel Schmerz bringst du der Welt
Wie viel Leben willst du zerschlagen
Was ist wenn der Vorhang fällt

Siehst du wie die Tage sterben
Merkst du wie das Licht ausgeht
Hörst du wie Sirenen heulen
Spürst du wie die Zeit vergeht
Hörst du nicht die dunklen Stimmen
Flüstern dir mit leisem Ton
Dass wir unsere Welt zerstören
Da hilft auch kein Gottessohn

Liebe, Hass, Glücklich sein und Tod
Spiele Geld konsumieren und Brot
Was bedeutet Leben
Was bedeutet Sterben
Eigentlich zählt nur die Nichtigkeit des Seins

Das Feld wir werdens niemals räumen
Zu bequem ists auf dem Tron
Unsere Ernte macht uns fetter
Und der Henker wartet schon
Die Gier zu töten nährt die Macht
Die Macht die uns alle quält
Die Unterdrückten herschen über Herscher
Uns bleibt das Fürchten vor dem selbst
Das Fürchten vor dem Schmerz
Das Fürchten vor der Zeit
Das Fürchten vor dem Mensch
Der Hass für alle Zeit

Wir werdens niemals lernen
Die Welt wird sterben
Übrig bleibt die Nichtigkeit des Seins
Track Name: Arbeitsalltag
Tausende Idioten, der heutigen Zeit
Sie nutzen euch aus
Schluss jetzt, endlich, jawohl

Das Arbeitsrecht wird ausgeschaltet
Alle Leute falsch verwaltet
Leistung zählt heute längst nicht viel
Dafür ne gute Chef Chemie
Die Babys von Chef und Staat
Bekommen vorzüglich ihr Mandat
Das Menschenrecht wird übergangen
Dem Betriebsrat voll entgangen

Mobbereien unter Mitarbeitern
Verurteilt zum totalen Scheitern
Von den Alten platt gemacht
Und Junge werden aufgebracht
Eigene Meinung unerwünscht
Bei Missachtung fast gelüncht
Es nimmt und nimmt und nimmt kein Ende
Alle total verblendet

Heute Alltag, heute Arbeitsalltag

Wir machen Schluss hier und jetzt
Heute bleibt mal alles stehen
Kein Gequatsche, kein Geheuchel
Jetzt ist es Zeit zu gehen
Hier und dort ab sofort
Und ihr werdet es schon sehen
Ein großer Streik wird entstehen
(Mit großem Druck gerade zu stehen)
Und wir werden euch als Verlierer sehn
(Und diesen Zustand umzuwehen)

Daten sammeln ist ihre Leidenschaft.
Arbeitsrecht ist abgeschafft
Billigfirmen, Leiharbeiter
Heutzutage Wegbegleiter